Australian Shepherd Zucht / Welpen

Australian Shepherd-Zucht Deutschland

 

Info
Seite versendenDrucken

Ursprung und Herkunft
Die Geschichte des Australian Shepherd beginnt ungefähr dort, wo die der Indianerhunde aufhört. Seine Entstehung liegt weitestgehend im Dunkeln, ist jedoch eng verknüpft mit der Besiedlung des amerikanischen Westens. Während der großen Auswanderungswellen nach Amerika und Australien brachten die Menschen auch ihre Hunde mit. Im 19. Jahrhundert und besonders zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurden Merinoschafe von Europa nach Australien exportiert, und schließlich in Amerika eingeführt. Mit den Schäfern, überwiegend Basken, kamen auch deren Hunde nach Amerika. Die Schafe wurden „australian sheep’’ genannt und so bekamen die „little blue dogs’’ bald ihren etwas verwirrenden Namen Australian Shepherd, und dabei ist es geblieben.

Die ersten Aussies in Amerika
In den fünfziger und sechziger Jahren des 20. Jahrhundert reiste Jay Sisler, ein talentierter Hundetrainer aus Idaho, mit seinen “blue dogs“ kreuz und quer durch Amerika und Kanada. Seine Vorführungen auf Rodeos waren sehr beliebt. Seine Hunde konnten Seilspringen, auf Stangen balancieren, auf Leitern klettern und vieles, vieles mehr. Jay Sisler verhalf den Australian Shepherd zu einer Popularität, wie sie den „little blue dogs“ bis dahin nicht zuteil kam.

Nach Europa kamen die Australian Shepherds erst in den 70er Jahren, als die ersten Quarter Horses aus den Vereinigten Staaten importiert wurden.

Mehr über die Geschichte, über Haltung und Pflege, Ausbildung, die Zucht und vieles mehr finden Sie unter anderem in dem Buch „Australian Shepherd“ von Ilse Pelz (Kosmos Verlag), aus dem o.g. Informationen ausschließlich stammen.

Bitte informieren Sie sich umfassend über den Aussie und die Ansprüche an seinen Halter, bevor Sie einen solchen außergewöhnlichen Freund und Gefährten in Ihre Familie holen.

He is your friend, your partner, your defender, your dog.
You are his life, his love, his leader.
He will be yours, faithful and true, to the last beat of his heart.
You owe it to him to be worthy of such devotion.


 

 

(c) 2012 A. Peters | Realisation: mcweb.de